Ausgeklappte Navigation Eingeklappte Navigation

Dr. Anne Hacket

Dr. Anne Hacket
Dr. Anne Hacket
ISF München
Jakob-Klar-Str. 9
80796 München

E-Mail:  anne.hacket@isf-muenchen.de
Telefon:  089 / 27 29 21 - 44
Fax:  089 / 27 29 21 - 60

Forschungsschwerpunkte

Arbeitsmarkt, Beschäftigung und Qualifikation, Soziale Ungleichheit, Arbeit und Betrieb, Arbeit und Gesellschaft

Weitere Infos

Profil
Anne Hacket forscht in erster Linie auf den Gebieten der Entwicklung des Arbeitsmarkts und des Wandels sozialer Ungleichheiten. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen Prozesse der Integration und Desintegration in Bezug auf das Erwerbssystem sowie die Folgen solcher Prozesse für die Lebensweise. Sie befasst sich mit diskontinuierlichen Erwerbsverläufen und den kurz-, mittel- und langfristigen Folgen für Beschäftigte, der Verschränkung von Bildungsarmut und Erwerbsbiografie sowie der Erwerbsorientierung und -zentrierung. In den Forschungsprojekten, an denen sie beteiligt ist, werden quantitative und qualitative Sozialforschung kombiniert; sie hat umfangreiche Erfahrung mit den methodischen Instrumentarien beider Forschungsansätze.

Beruflicher Werdegang
1993-2000: Studium der Soziologie in Bamberg und München. Schwerpunkte: Soziologie der Sozialen Ungleichheit, Wirtschaftssoziologie, Sozialpsychologie, Interkulturelle Kommunikation. Abschluss mit dem Diplom

2000-2002: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Münchner Projektgruppe für Sozialforschung (MPS) im Projekt B4 "Erwerbsarbeit, bürgerschaftliches Engagement und Eigenarbeit. Auf dem Weg in eine neue Arbeitsgesellschaft?" innerhalb des Sonderforschungsbereiches 536 "Reflexive Modernisierung"

2003-2005: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Leipzig und an der Universität Siegen im Projekt "Aufbereitung der Beschäftigtenstatistik als Datenquelle für problemorientierte Berichtssysteme"

Seit Oktober 2005: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ISF München

2008: Dissertation mit dem Titel "Lohnt sich Mobilität? Einkommensperspektiven in internen und externen Arbeitsmärkten in den ersten Berufsjahren".

2008-2010: Mitarbeit am Projekt Frauen in Karriere - Chancen und Risiken für Frauen in modernen Unternehmen

2009-2010: Mitarbeit am Projekt GlobePro - Global erfolgreich durch professionelle Dienstleistungsarbeit

Bücher/Artikel

Arbeitspapiere/Vorträge

Projekte

LASoS – Armutsdynamik und Arbeitsmarkt: Entstehung, Verfestigung und Überwindung von Hilfebedürftigkeit bei Erwerbsfähigen

soeb.de - Berichterstattung zur sozio-ökonomischen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland: Arbeit und Lebensweisen