Ausgeklappte Navigation Eingeklappte Navigation

SInn – Smarte Innovation. Produktlebenszyklus- und wertschöpfungsnetzübergreifende Innovationsstrategien

ISF-Forschungsschwerpunkt

Arbeit und Innovation

Projektträger

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischem Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Betreut wird das Projekt vom Projektträger im DLR Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen.

ProjektbearbeiterInnen

Prof. Dr. habil. Sabine Pfeiffer 089 / 27 29 21 - 0 sabine.pfeiffer@isf-muenchen.de
Dr. Klaus Schmierl 089 / 27 29 21 - 0 klaus.schmierl@isf-muenchen.de
Dr. Petra Schütt 089 / 27 29 21 - 45 petra.schuett@isf-muenchen.de
Dr. Stefanie Weimer 06131 / 45 10 0 stweimer@t-online.de
Dipl.-Soz. Daniela Wühr 089 / 27 29 21 - 0 daniela.wuehr@isf-muenchen.de
Dr. Norbert Huchler 089 / 27 29 21 – 66 Norbert.Huchler@isf-muenchen.de

Projektlaufzeit: 6/2008 bis 5/2011

Ausgangssituation: Neue Herausforderungen an Innovationsfähigkeit

Vielen Branchen der deutschen Wirtschaft stellen sich neuartige Herausforderungen: Komplexitätszuwachs, Wettbewerbsintensität, Kostendruck und steigende Prozess- und Produktheterogenität sind mit konventionellen Rationalisierungsstrategien nicht in den Griff zu bekommen. Intelligentes und adaptives Produzieren innerhalb von komplexen Wertschöpfungspartnerschaften muss eingebettet werden in zukunftsfähige Innovationsstrategien. Und der Innovationswettbewerb ist am Standort Deutschland nur auf der qualitativen Seite zu gewinnen: Innovation braucht nicht nur innovative Technologien, zeitgemäße Kennzahlensysteme und Logistikkonzepte, sie braucht mehr und mehr innovationsfähige Organisationen und innovationsfähige Menschen, die diese Prozesse gestalten und nachhaltig optimieren und sichern.

Zielsetzung: Smarte Innovationsstrategien

Angesichts dieser Herausforderungen erfordern Innovationsstrategien einen systemischen und integrativen Blick auf Unternehmen und deren dynamische Innen- und Außenbeziehungen. Konzepte für intelligentes Produzieren brauchen smarte Innovationsstrategien. Smarte Innovationsstrategien betrachten alle Phasen des Produktlebenszyklus als innovationsrelevant und speisen deren Innovationspotenzial über Maßnahmen der Organisations-, Kompetenz- und Personalentwicklung laufend und zeitnah in Forschungs- und Entwcklungsaktivitäten ein (Rückkopplungsschleifen). Das ist nur im Rahmen innovationsfähiger Organisationskonzepte möglich, die wiederum auf das Engagement und die Kompetenz innovations- und kooperationsfähiger Menschen angewiesen sind. Das Projekt erarbeitet ein den neuartigen Innovationsanforderungen adäquates umfassendes Konzept für smarte Innovation.

Das Leitbild einer smarten Innovation zielt

Das Projekt betrachtet Innovation daher umfassend im Bezug auf folgende Dimensionen:

Das Projekt konzentriert sich auf den deutschen Maschinen- und Anlagenbau als eine besonders innovative, global wettbewerbsstarke und dynamische Branche. Zugleich handelt es sich um einen Wirtschaftszweig, in dem mittelständische Betriebs- und Entscheidungsstrukturen dominieren. Ergebnisse und Erfahrungen können mithin als “successful practice” auf industrielle Branchen mit vergleichbarem Herausforderungsprofil übertragen werden.

Verbundpartner

Unternehmenspartner

Weitere Informationen:

Homepage des Projekts: www.smarte-innovation.de
SInn on twitter

20. Mai 2011: Abschlusstagung "Smarte Innovation — Analysen und Strategien zur Innovationspraxis". Pressemitteilung

Das Projekt SInn wurde vom Projektträger DLR zum Projekt des Monats Oktober 2010 gewählt.

TV München sendet in "Stadtgespräch" ein Interview mit Petra Schütt zum Thema "Angst vor der Zukunft? Die haben viele, aus völlig unterschiedlichen Gründen" (13.7.2010). Sendung

Pressemitteilung vom 23.09.2008
Smarte Innovation für die Zukunft. Forschungsprojekt des ISF München im Maschinenbau ist gestartet. Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 29.04.2009
Smarte Innovation - Neuer Blick auf den Produktlebenszyklus enthüllt Innovationskraft des Maschinenbaus. Pressemitteilung

Produktlebenszyklus- und wertschöpfungsnetzübergreifende Innovationsstrategien. SMARTE INNOVATION Nachrichten, Ausgabe 06

Topologie smarter Innovation. Dimensionen: Systeme, Menschen, Antizipation, Ressourcen und Technologie. SMARTE INNOVATION Nachrichten, Ausgabe 05

Newsletter des Projekts SINN zu Enterprise 2.0. SMARTE INNOVATION Nachrichten, Ausgabe 03, Englisch

Newsletter im Projekt SInn zu Fachkräften im Maschinenbau. SMARTE INNOVATION Nachrichten, Ausgabe 02

Bücher/Artikel

Arbeitspapiere/Vorträge