Ausgeklappte Navigation Eingeklappte Navigation

50 Jahre Arbeits- und Industriesoziologie

Seit einem halben Jahrhundert forscht das ISF München auf dem Gebiet der Arbeits- und Industriesoziologie. Gegründet 1965 verbindet das unabhängige, gemeinnützige Institut empirische Forschung und theoretische Reflexion, Grundlagenforschung, konkrete Gestaltung und Wissenstransfer. Kurzdokumentation 50 Jahre ISF München.

Mehr zur Geschichte...

ISF Veröffentlichungen

Meil, Pamela; Kirov, Vassil (Hrsg.) (2017): Policy Implications of Virtual Work. Verlagsvorstellung

Kratzer, Nick (Hrsg.) (2017): Open Space. Oder was? Wandel der Büroarbeitswelt, München

Menz, Wolfgang (2017): Erweiterte arbeitsbezogene Erreichbarkeit – Ausprägungen, Belastungen, Handlungsstrategien. E-Paper

Ritter, Tobias; Sauer, Stefan (Hrsg.) (2017): Ressourcenverbrauch senken – Mitarbeitermotivation erhöhen. Konzepte für Nachhaltigkeit in der Produktion, ISF München

Stefan Sauer (2017): Wertschätzend selbst organisieren? Arbeitsvermögens- und anerkennungsbasierte Selbstorganisation bei Projektarbeit. Verlagsvorstellung

Weitere Neuerscheinungen…
ISF Aktuell

Call for Papers: (Deutsch), (English) für das Schwerpunktheft der WSI-Mitteilungen 2018 zum Thema Industrie 4.0; Einsendung der Abstracts: 31. Mai 2017.

Das Verbundprojekt FISnet präsentiert vom 1.-9. April an seinem Stand auf der alljährlichen Augsburger Frühjahrsausstellung "afa" erste „kooperative Dienstleistungsprodukte“ für den Altersübergang. Pressenotiz

10 Minuten für eine E-Mail, 30 für eine Rechnung. Andreas Boes in brand eins online über den radikalen Wandel, den deutsche Büros mit "Lean und Agile" erleben.

Pressemitteilung: Mit der Cloud tritt die digitale Transformation von einer inkrementellen in eine disruptive Phase. Erste Ergebnisse des Projekts Cloud und Crowd auf der Transfertagung in München.

"Prekarisierung und Rechtspopulismus". Petra Schütt im Tagesspiegel zu den Folgen von ALGII. Artikel (9.3.)

ISF Veranstaltungen

April 2017

21. April 2017: Norbert Huchler präsentiert bei der Fachgruppe Mittelstand 4.0 "Der Offensive Mittelstand" empirische Erkenntnisse aus Forschungsprojekten zum Thema Digitalisierung und Industrie 4.0 in KMU. Folien

Mai 2017

2. Mai 2017: Andreas Boes präsentiert beim DAX-30-Treffen der Konzern- und Gesamtbetriebsratsvorsitzenden im Bundesministerium für Arbeit und Soziales das strategische Konzept der Praxislaboratorien „Arbeit der Zukunft“.

9. Mai 2017: Andreas Boes präsentiert beim DAX-30-Treffen der Personalvorstände und Arbeitsdirektoren im Bundesministerium für Arbeit und Soziales das strategische Konzept der Praxislaboratorien „Arbeit der Zukunft“

23. Mai 2017: Norbert Huchler referiert auf dem Betriebsräteforum für Thüga-Beteiligungen in Fulda zu den Herausforderungen der Digitalisierung.

Juni 2017

13. Juni 2017: Andreas Boes hält um 18.00 Uhr im HS2 die Vorlesung zum Thema „Digitalisierung aus der Perspektive der Soziologie“ im Rahmen der Ringvorlesung „Digitalisierung“ der Fakultät für Informatik der Technischen Universität München. Programm

21. Juni 2017: Nick Kratzer spricht bei der 8. Euroforum Jahrestagung Future Workplace & Office in Berlin über „Wandel, Wahrnehmung und Wirkung neuer (Open Space) Arbeitswelten“. Programm

23. Juni 2017: Petra Schütt kommentiert das Panel "Arbeit aus Angst - Angst ohne Arbeit? Hartz und die Folgen" auf der Jahrestagung "Angst im Sozialstaat - Sozialstaat in Angst?" der Sektion Sozialpolitik der DGS an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Programm

26. Juni 2017: Nick Kratzer referiert zu "Vielfalt im Betrieb" auf der Tagung "Alle sind anders – Vielfalt im Betrieb" an der Evangelischen Akademie in Tutzing. Programm

Mehr Infos zu Veranstaltungen…


Weitere News im ISF Newsarchiv…