Ausgeklappte Navigation Eingeklappte Navigation

50 Jahre Arbeits- und Industriesoziologie

Seit einem halben Jahrhundert forscht das ISF München auf dem Gebiet der Arbeits- und Industriesoziologie. Gegründet 1965 verbindet das unabhängige, gemeinnützige Institut empirische Forschung und theoretische Reflexion, Grundlagenforschung, konkrete Gestaltung und Wissenstransfer. Kurzdokumentation 50 Jahre ISF München.

Mehr zur Geschichte...

ISF Veröffentlichungen

Pfeiffer, Sabine; Ritter, Tobias; Schütt, Petra; Hillebrand-Brem, Corinna (2017): Betrieb lernen. Die Bedeutung dualer Berufsausbildung und organisationalen Arbeitsvermögens. Study der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 366

Nies, Sarah; Tullius, Knut (2017): Zwischen Übergang und Etablierung. Beteiligungsansprüche und Interessenorientierungen jüngerer Erwerbstätiger. Hans-Böckler-Stiftung. PDF

Aulenbacher, Brigitte; Dammayr, Maria; Dörre, Klaus; Menz, Wolfgang; Wolf, Harald (Hrsg.) (2017): Leistung und Gerechtigkeit. Das umstrittene Versprechen des Kapitalismus. Flyer

Altmann, Norbert; Köhler Christoph; Meil Pamela (ed.) (2017): Technology and Work in German Industry. Neuauflage der Ausgabe von 1992. Verlagsvorstellung

Böhle, Fritz (Hrsg.): Arbeit als Subjektivierendes Handeln. Handlungsfähigkeit bei Unwägbarkeiten und Ungewissheit. Flyer

Weitere Neuerscheinungen…
ISF Aktuell

Die Computerwoche berichtet über das Forschungsprojekt „MASTER – Management ständiger Erreichbarkeit“. (24.8.17) Artikel

Das Wissenschaftsmagazin „Leonardo“ (WDR 5) berichtet am 22.8.2017 über Ergebnisse des Projekts „MASTER – Management ständiger Erreichbarkeit“ in einem Interview mit Wolfgang Menz.

Die Wucht des digitalen Wandels. Interview mit Andreas Boes, Kira Marrs und Tobias Kämpf in „Mitbestimmung“, 15.8.2017.

WDR 5 führt in der Sendung „Neugier genügt“ unter dem Titel „Individualistisch oder solidarisch?“ ein Live-Interview mit Sarah Nies zum Thema Arbeitseinstellungen jüngerer Beschäftigter. 3.8.2017, 10:15.

ISF Veranstaltungen

September 2017

15. September 2017: Wolfgang Dunkel gibt einen Kommentar im Rahmen der ver.di-Veranstaltung „Arbeiten mit Menschen – Interaktionsarbeit humanisieren“ in Berlin. Programm

21. September 2017: Norbert Huchler spricht über "Die Herausforderungen des digitalen Wandels für Arbeit und Kompetenzen im ÖPNV 4.0“ auf dem 8. VDV-Personalkongress – Arbeit, Kultur, Technik – Die Chancen des digitalen Wandels für die Verkehrsbranche nutzen" in Düsseldorf.

23. September 2017: Fritz Böhle hält die Abschlusskeynote zu "Projektmanagement mit Improvisation - neue Wege beim Umgang mit Ungewissheit und Komplexität in Projekten" beim Methodentag Projektmanagement 2017 an der Universität Augsburg

26. September 2017: Fritz Böhle kommentiert Ergebnisse und Thesen der Tagung "Perspektiven des arbeitsintegrierten Lernens in Forschung und Praxis" der BAuA in Dresden.

28. September 2017: Kira Marrs diskutiert auf dem BRIGITTE Job-Symposium „Frauen und Beruf: Einsteigen - Aufsteigen - Umsteigen” in Berlin. Programm

28.September 2017: Fritz Böhle hält einen Vortrag über "Interaktionsarbeit gestalten" bei der AOK in Aschaffenburg.

Oktober 2017

4. Oktober 2017: Norbert Huchler präsentiert das Projekt "RAKOON Fortschritt durch aktive Kollaboration in offenen Organisationen“ auf der Tagung des BMBF Förderschwerpunkts „Betrieblichen Kompetenzmanagement im demografischen Wandel“ in Aachen.

4. Oktober 2017: Anna Monz hält den Impulsvortrag "Digitale Entgrenzung von Arbeit und Leben – Neue Herausforderungen an Familien in einer digitalisierten Arbeitswelt“ bei einer Podiumsdiskussion der Bündnisse für Familie Erlangen und Erlangen-Höchstadt.

7. Oktober 2017: Petra Schütt hält einen Vortrag zu "Digitalisierungsatlas für München. Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer in den verschiedenen Branchen?" im Rahmen der Tagung "Veränderung der Arbeitswelt und Gesellschaft durch die Digitalisierung. Wo sind die Chancen und welche Risiken bestehen?" des mti/AIN-Forums im Gewerkschaftshaus München. Programm

9. Oktober 2017: Kirra Marrs referiert auf den Frauenwirtschaftstagen im Rahmen des Wirtschaftsforums des Landes Baden-Württemberg über das Thema „Chancen für Frauen in der digitalen Arbeitswelt“. Programm

Mehr Infos zu Veranstaltungen…


Weitere News im ISF Newsarchiv…