Ausgeklappte Navigation Eingeklappte Navigation

Dr. Nick Kratzer

Dr. Nick Kratzer
Dr. Nick Kratzer
ISF München
Jakob-Klar-Str. 9
80796 München

E-Mail:  nick.kratzer@isf-muenchen.de
Telefon:  089 / 27 29 21 - 0
Fax:  089 / 27 29 21 - 60

Forschungsschwerpunkte

Betriebliche Reorganisations- und Rationalisierungsstrategien und deren Folgen für Arbeit und Beschäftigung; Entgrenzung von Arbeit und Leben; Flexibilisierung und Subjektivierung von Arbeit; Segmentation und Strukturierung von Arbeitsmärkten.

Weitere Infos

Geboren 1967.

Ausbildung zum Verlagskaufmann.

Studium der Soziologie in München und Abschluß als Diplom-Soziologe.

Seit 1996 am ISF München.

Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Augsburg im Jahr 2003.

Mitherausgeber der "AIS-Studien", des Online-Journals der DGS-Sektion Arbeits- und Industriesoziologie

Bücher/Artikel

Arbeitspapiere/Vorträge

Projekte

PräGeWelt – Präventionsorientierte Gestaltung neuer (Open Space) Arbeitswelten

MASTER – Management ständiger Erreichbarkeit

Zeit- und Leistungsdruck bei Wissens- und Interaktionsarbeit

Brüchige Legitimationen - neue Handlungsorientierungen? Gerechtigkeitsansprüche und Interessenorientierungen in Arbeit und Betrieb vor dem Hintergrund von Krisenerfahrungen

Lanceo - Balanceorientierte Leistungspolitik. Ansätze zur leistungspolitischen Gestaltung der Work-Life-Balance

PiA – Professionalisierung interaktiver Arbeit. Dienstleistungsqualität als kooperative Leistung von Kunde und Fachkraft

PARGEMA - Partizipatives Gesundheitsmanagement

ERA - Leistungsregulierung im Angestelltenbereich - Potenziale und Risiken der ERA-Umsetzung

ARB-IT2 - Arbeitsbeziehungen in der IT-Industrie - Interessenhandeln der Beschäftigten

KOPRA - Kooperationsnetz prospektive Arbeitsforschung

Organisation des Informellen als Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmens- und Beschäftigungsentwicklung - Gestaltungsfeld Flexible Beschäftigung

PERFLEX - Überbetriebliche Personalflexibilisierung

Flexible Working and Employee Representation

SFB-C1 Ökonomie und Arbeit im nachfordistischen Übergangsregime - Zur industriesoziologischen Zeitdiagnose reflexiver Modernisierung

EVA - Entgrenzung von Arbeit - Neue Leitbilder der Erwerbsarbeit?
Ansätze zur arbeitspolitischen Bewertung und Gestaltung

Flexibilisierung des Fachkräfteeinsatzes -
Industrielle Fachkräfte für das 21. Jahrhundert

Künftige Bedeutung des Dienstleistungssektors hinsichtlich der Beschäftigungschancen älterer Arbeitnehmer unter besonderer Berücksichtigung von Arbeitsbedingungen und -anforderungen

Im Schatten der Innovation - Zur Entwicklung restriktiver Arbeit in vernetzten Produktions- und Dienstleistungsstrukturen vor dem Hintergrund demographischer Veränderungen (Entwicklung der Erwerbsarbeit und demographischer Wandel)